10.10.2013

Sport entspannt den Körper


Viele Arbeitnehmer gehen ihrer Beschäftigung im Sitzen nach. Wer jede Woche 40 Stunden hintereinander an einen Schreibtisch gefesselt ist, leidet in der Regel unter starken Verspannungen, Rückenbeschwerden oder Kopfschmerzen. Deshalb braucht der Körper einen aktiven Ausgleich zum Arbeitsalltag.

Statt sich nach Feierabend auf die Couch zu lümmeln, raten wir allen Büroangestellten dazu, lieber etwas Sport zu treiben. Denn dadurch wird nicht nur die Muskulatur gestärkt, sondern auch Stress abgebaut – und somit können Sie nach dem Training weitaus besser entspannen. Sie müssen nicht mal ein Fitnessstudio besuchen, denn es reicht schon vollkommen aus, wenn Sie regelmäßig joggen oder walken gehen. Denn Fakt ist: Während Sie laufen, baut Ihr Körper automatisch Stresshormone (Adrenalin und Cortisol) ab. Zudem sagen Fitnessexperten, dass Sport die Lebensfreude wie auch das Selbstwertgefühl steigert. Klingt doch durchaus verlockend, oder?

Tipp: Vor allem Frauen gehen oftmals einer Bürotätigkeit nach – und da sie bekanntermaßen gerne einkaufen gehen bzw. ein großes Interesse an Mode haben, können sie ihre Motivation steigern, indem sie sich vor der sportlichen Ertüchtigung mit einem neuen Outfit von z.B. Zalando einkleiden. Dann macht das Joggen gleich doppelt so viel Spaß. Doch wann und wie oft sollte man eigentlich aktiv werden, um Stress abzubauen?

Finden Sie eine gesunde Mischung

Damit Sie Stress abbauen und entspannen können, raten wir Ihnen dazu, dreimal pro Woche laufen (joggen oder walken) zu gehen – am besten immer zwischen 30 bis 40 Minuten lang. Wichtig ist während dieser Zeit, dass Sie einen geregelten Puls haben, vor allem mit dem Alter ist dies wichtig, damit ihr Herz-Kreislauf-System nicht aus der Bahn gerät. Als Richtwert, sagt man, gilt: 180 minus Lebensalter. Holen Sie sich einfach einen Pulsmesser und achten darauf, dass Sie den Wert nicht überschreiten. Wie schnell Sie laufen, spielt überhaupt keine Rolle, stattdessen sollten Sie nur darauf achten, sich kontinuierlich zu bewegen.