10.06.2013

Entspannungsurlaub: Die eigene Mitte wiederfinden


Ruhe und Entspannung braucht der Mensch, um vom Alltagstrott abschalten zu können und zu innerem Frieden zu finden. Dafür ist es nicht immer nötig, wochenlange Ferien einzuplanen. Manchmal reichen schon wenige Tage für einen Entspannungsurlaub. Dabei ist die Wahl des Reiseziels von großer Bedeutung. Ein Vorschlag ist die deutsche Ostsee mit ihren vielfältigen Möglichkeiten, z. B. in Mecklenburg-Vorpommern. Besonders die Inseln eignen sich für erholsame Ferien, Unterkünfte lassen sich unter http://www.ferienwohnland.de/unterkunft-ruegen.html prüfen und miteinander vergleichen. Ob Ferienhaus oder -wohnung, in einem eigenen Domizil lässt es sich oft besser entspannen als in einer belebten Hotelanlage.

Körperliche Entspannung

Schlaf und Bewegung in einem gesunden Verhältnis ist die Erfolgsformel für einen Wellness-Urlaub, der diesen Namen verdient. Wer sieben bis acht Stunden pro Nacht schläft und vielleicht nach dem Mittagessen noch ein Nickerchen einlegt, bekommt genug Schlaf.

Um den Organismus wieder in Schwung zu bringen, sind Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren ideal. Für beides gibt es auf der Ostseeinsel Rügen viele Gelegenheiten und landschaftlich reizvolle Regionen. Spaziergänge, Gymnastik und eine ausgewogene Ernährung tragen außerdem dazu bei, dass sich die Muskulatur regeneriert und sich ein ausgeglichenes Körpergefühl einstellt. Auch für die Atemwege ist das Ostseeklima sehr erholsam.

Geistige Entspannung

Sorgen und Probleme bleiben nicht immer gänzlich zu Hause, aber häufig hilft bereits der räumliche Abstand, um den Blick auf den Kern der Sache zu schärfen und einer Lösung näher zu kommen. Das kann sehr befreiend und entspannend für die Seele sein.

Aktivitäten im Urlaub wie Malen, Töpfern, Autogenes Training, Yoga-Kurse oder die Beschäftigung mit anderen Hobbys wie Kochen, Angeln oder Musizieren tragen erheblich zur Erholung bei. Auch die Lektüre, die für den Entspannungsurlaub eingepackt wird, sollte weder zu blutrünstig noch zu ergreifend sein. Leichte Kost ist auch für den Geist angesagt, wenn er sich entspannen soll. Sachbücher zu Themen, die sonst vernachlässigt werden, sind beispielsweise eine Empfehlung.