22.07.2013

Der perfekte Wellnesstag


Wohl jeder von uns hegt hin und wieder den Wunsch aus dem stressigen Alltag und Berufsleben zu entfliehen und Körper und Geist eine Ruhepause zu gönnen. Was liegt da näher, als sich mal etwas Gutes zu tun und einen Wellnesstag einzulegen? Doch damit man wirklich die maximale Entspannung und Pflege für den Körper erzielt, gilt es einige Tipps zu befolgen.

So wird der Wellnesstag zur puren Entspannung

Z.B. sollte man sich bereits im Vorfeld die richtige Entspannungsmusik zugelegt haben. Die Entspannungsmusik bezweckt, dass man in die richtige Grundstimmung für diesen Wellnesstag kommt und man die Seele vollends baumeln lassen kann. Ist die passende Hintergrundmusik gewählt, kann man sich seinem Wellnessprogramm widmen. Wie wäre es denn beispielsweise mit einem schönen reichhaltigen Frühstück? So kann man den Tag gleich gesund beginnen und den Körper direkt mit einigen gesunden Nahrungsmitteln verwöhnen. Außerdem gibt ein Frühstück bestehend aus Obst, Eiern, Quark und Vollkornbrötchen dem Körper gleich die nötige Energie und Power für den ganzen Tag. Nachdem man schön entspannt und gesund gefrühstückt hat, kann man den Tag beispielsweise mit einem schönen morgendlichen Spaziergang oder auch etwas Sport beginnen. Hier gilt es sich einfach nach den persönlichen Präferenzen zu richten. Etwas Sport ist nie verkehrt, sollte aber im Idealfall auch regelmäßiger absolviert werden, als nur an speziellen Wellnesstagen.

Körperpflege entspannt und sieht gut aus

Ist man vom Spaziergang oder dem Sport zurückgekehrt, bietet sich ein schönes entspannendes Bad an. Hier kann man auch wunderbar mit verschiedenen Badeölen experimentieren und zur entspannenden Musik einfach die Seele baumeln lassen. Auch kann man seiner Haut etwas Gutes tun und ein schönes Peeling anwenden. So kann man neben dem Entspannen auch gleichzeitig noch die Haut pflegen. Ideal sind solche Peelings vor allem auch dann, wenn man gerne Selbstbräuner verwendet, um einen schönen braunen Teint zu bekommen. Durch das Peeling werden abgestorbene Hautreste und Schuppen entfernt, was wichtig ist, damit die Selbstbräuner Lotion schön gleichmäßig verteilt werden kann und die Bräune überall am Körper die gleiche Intensität hat. Wendet man den Selbstbräuner richtig an, kann man nach solch einem Wellnesstag aussehen, als ob man gerade 2 Wochen im Strandurlaub war. Ein gutes Argument, um hin und wieder einen solchen Entspannungstag einzulegen. Wer sich über qualitativ hochwertige Selbstbräuner Produkte informieren möchte, sollte auf selbstbraeuner-test.net vorbeischauen. Mit dem richtigen Produkt und der richtigen Anwendung, ist die künstliche Bräune aus der Tube fast nicht mehr von der natürlichen Bräune vom Strand zu unterscheiden.

Entspannung für den Geist

Nachdem die Körperpflege absolviert wurde, kann man sich im folgenden Teil des Wellnesstages mehr auf die Entspannung des Geistes konzentrieren. Solche Geistesentspannungen sind beispielsweise mit Phantasiereisen möglich. Es gibt spezielle CDs, die genau auf solche Phantasiereisen spezialisiert sind. Ein Sprecher spricht mit ruhiger und sanfter Stimme und die Hintergrundgeräusche, lassen die Umgebung erahnen. Lässt man sich auf solche Reisen ein, hat man ganz schnell das Gefühlt tatsächlich am Meer zu sein oder hoch oben in den Bergen. In Kombination mit der gepflegten und gebräunten Haut und den Erlebnissen auf der Phantasiereise kann man sich wirklich so vorkommen, als ob man sich gerade im Strandurlaub befindet, bzw. gerade aus diesem zurückgekehrt ist.